Am 9. November, 16:00 Uhr lädt das Jugendrechtshaus vor allem Jugendliche ab 14 Jahren aber auch Eltern und Pädagogen in das Jugendhaus Fritzer zur Lesung mit Ronny Ritze aus seinem aktuellen Buch „TextTäter“!

Angefangen hat alles im Jahr 2015 mit einem Besuch in der Jugendstrafanstalt Arnstadt, aufgrund dessen sich Autor Ronny Ritze dazu entschloss, als Trainer eine Schreibwerkstatt hinter Gittern zu betreuen. Innerhalb von wenigen Monaten entstanden dort Aufsätze, die aufzeigen, was die inhaftierten Jugendlichen beschäftigt. Seither las Ritze bereits zahlreichen Schulklassen und Jugendgruppen die in Geschichten verarbeiteten Gedanken und Gefühle jugendlicher Strafgefangener vor und hinterlässt immer wieder ein begeistertes und gleichermaßen nachdenkliches Publikum.

Auf Einladung des Jugendrechtshauses in Kooperation mit der Staatsanwaltschaft Erfurt las Ronny Ritze bereits im vergangenen Jahr aus seinem Werk „Schwer gezeichnet – Jugend hinter Gittern“. Vor diesem Hintergrund soll nun die Vorstellung seines aktuellen Buches „TextTäter – Knast oder Krieg“ am 9. November, 16:00 Uhr, im Jugendhaus Fritzer, Talstraße 13 in Erfurt an selbiges Thema anknüpfen. Die Lesung spricht vor allem Jugendliche ab 14 Jahren aber ebenso Eltern, Lehrerinnen und Lehrer sowie andere Interessierte an.

Die Veranstaltung regt insbesondere zur Auseinandersetzung mit verschiedenen strafrechtlichen Themen sowie zur Diskussion im Themenfeld Strafe, Vergeltung und Gewalt an. Autor Ronny Ritze, Mitglied im Friedrich-Bödecker-Kreis Thüringen e. V., gibt einen Einblick in den Alltag eines Jugendstrafgefangenen, in die Biografie der Außenseiter, bringt Texte von Schulverweigerern, Straftätern und Angehörigen zu Gehör und entführt in die oft sensiblen, harten Lebenswelten junger Randgruppen. Am Ende ist eines klar: Es ist nicht cool, ein Gangster zu sein!

„Obwohl ich im Gefängnis auch viel dazugelernt habe, habe ich auch viel verpasst von meiner Lebenszeit. Das sollten die Kids wissen, damit es ihnen nicht genau so geht.“ Michel, 26, 4 Jahre Haft

Für eine gelingende Organisation bitten wir im Vorfeld um telefonische Anmeldung unter 0361/6020653 oder per E-Mail an info@jugendrechtshaus-erfurt.de. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist allen Besuchern kostenfrei möglich. Die Anzahl der Plätze ist allerdings begrenzt.