Endlich ist es soweit: Das Jugendrechtshaus geht „on Tour“. Jeder von uns, egal ob jung oder alt, ist tagtäglich auf unterschiedlichste Weise mit unserem Rechtssystem konfrontiert. Aufgrund mangelnden Bewusstseins für die Tragweite unserer Gesetze und Rechte, werden einige hin und wieder vor kleinere oder größere Herausforderungen gestellt.

Gemäß dem Motto „Junge Menschen helfen jungen Menschen“ möchten wir Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen frühzeitig notwendiges Wissen und Handlungssicherheit in rechtlichen Angelegenheiten vermitteln. Ebenso liegt es uns am Herzen durch den persönlichen Kontakt die bestehende Hemmschwelle abzubauen, um als erster Ansprechpartner, Unterstützer und Begleiter bei rechtsrelevanten Fragen und Problemen agieren zu können.

Unsere Praktikanten und ehrenamtlichen Helfer besuchen daher gezielt weiterführende Schulen in Erfurt, um Schülerinnen und Schüler für Rechtsfragen im Alltag zu sensibilisieren: Was darf ich ab 16 Jahren? Wie verhalte ich mich, wenn ich beim Schwarzfahren erwischt werde? Rechte und Pflichten zum Thema Taschengeld: Habe ich einen gesetzlichen Anspruch und wenn ja, wie viel Taschengeld steht mir zu? Welche Bedeutung hat der Taschengeldparagraph? Welche Straftaten werden am häufigsten von Jugendlichen begangen?

Ein Vortrag dauert circa 90 Minuten und umfasst die Vorstellung des Jugendrechtshauses und seiner Angebote sowie eine Kennlernrunde, um sich beiderseitig vertraut zu machen. In der kurzen, interaktiven Warm-Up Phase stellen die Schülerinnen und Schüler ihr Vorwissen unter Beweis, bevor das Team des Jugendrechtshauses detaillierte Informationen zum jeweiligen Themenschwerpunkt referiert. In der anschließenden Gruppenarbeit setzen sich die Schülerinnen und Schüler unter Anwendung unterschiedlicher Methoden näher mit der Thematik auseinander, um das Wissen zu festigen.

Gern macht das Jugendrechtshaus auf seiner Tour durch Erfurt auch in Ihrer Schule halt. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt zu uns auf. Sie erreichen uns während unserer Öffnungszeiten telefonisch unter 0361/6020653 oder rund um die Uhr per E-Mail. Auch eine persönliche Absprache vor Ort ist möglich. Entsprechend Ihres gewünschten Themenschwerpunktes passen wir die Veranstaltungen gern individuell an. Dank unserer zahlreichen Netzwerkpartner verfügen wir über ein umfassendes Repertoire rechtsrelevanter Vorträge.